22. Juni 2018

Auch Senioren dürfen wieder kaufen

Seit März 2016 gab es für Senioren erhebliche Hürden beim Immobilienkauf zu überwinden. Der Grund: Die damals in Kraft getretene europäische Wohnimmobilienkreditrichtlinie. Die besagte, dass Baudarlehen noch zu Lebzeiten abgezahlt werden sollen. Will man sich also als 65jähriger noch einen Alterswohnsitz kaufen, muss der nach dem Gesetz in ca. 15 Jahren abgezahlt sein – mit erheblichen Belastungen.

Folglich hatten „Normalrentner“ kaum noch Chancen auf einen Kredit. Denn durch die verkürzte Darlehens-Laufzeit waren die Raten – selbst bei der derzeitigen Niedrigzinsphase – kaum zu bestreiten. Und auch die Banken neigten dazu, bei betagteren Bauherren sehr strenge Haftungsregeln anzusetzen und oft eher auf eine Kreditvergabe verzichten, als später mit dem Kunden oder dessen Erben Probleme zu bekommen.

 

Nun hat der Gesetzgeber nachgebessert

Mit 1. Mai 2018 gilt die Immobiliar-Kreditwürdigkeitsprüfungsleitlinien-Verordnung die besagt:

„Der Eintritt nach der Lebenserfahrung möglicher, aber nicht überwiegend wahrscheinlicher negativer Ereignisse wie beispielsweise (…) das Versterben des Darlehensnehmers während der Vertragslaufzeit braucht nur berücksichtigt zu werden, wenn für ihren Eintritt konkrete Anhaltspunkte vorliegen.“

und

„Auch in diesem Fall kann die Möglichkeit, dass der Darlehensnehmer während der Vertragslaufzeit verstirbt, unberücksichtigt bleiben, wenn

  1. wahrscheinlich ist, dass der Darlehensnehmer zu Lebzeiten den jeweils fälligen Verpflichtungen, die im Zusammenhang mit dem Immobiliarverbraucherdarlehensvertrag stehen, voraussichtlich vertragsgemäß nachkommen wird, und
  2. der Immobilienwert oder der Wert anderer als Sicherheiten dienender Vermögenswerte des Darlehensnehmers hinreichende Gewähr für die Abdeckung der im Zusammenhang mit dem Immobiliarverbraucherdarlehensvertrag stehenden Verbindlichkeiten und eventuellen Verwertungskosten bietet.“

Somit dürfen auch ältere Bauherren wieder Darlehensverträge mit Zinsbindung von 25 Jahren fest abschließen und zu günstigen Zinssätzen zurückzahlen. Zwar bleibt nach Ablauf der 25 Jahre (oder bei Versterben des Kreditnehmers) eine Restschuld, aber in einer überschaubaren Höhe.

 

Doch nicht nur für ältere Bauherren ist die neue Regelung von Vorteil- Auch junge Familien und Personen, die derzeit nur einen befristeten Arbeitsvertrag besitzen, profitieren vom ImmoKWPLV.

 

Nutzen Sie Ihre Chance noch in der aktuellen Niedrigzinsphase und lassen Sie sich Ihr individuelles Finanzierungsangebot erstellen.

Kontaktieren Sie uns!

[contact-form-7 id=“18″ title=“Kontaktformular“]