17. September 2018

Baukindergeld kann jetzt beantragt werden!

Ab 18. September steht der Weg offen zur neuen Förderung des Bundes

Nun ist es soweit. Mit 18. September 2018 können alle Bauherren/Immobilienkäufer – ob schon oder zukünftig – den Zuschuss bei der KfW Bankengruppe beantragen.

Der Bund unterstützt mit dieser Förderung Familien mit Kindern, die erstmaling ein selbstgenutztes Wohneigentum erwerben wollen. Die Förderung kann rückwirkend zum 1. Januar 2018 beantragt werden.

Voraussetzung für die Förderung bei Neubauten: Die Baugenehmigung muss zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Dezember 2020 erteilt worden sein bzw. werden.
Voraussetzung für die Förderung bie Erwerb von Neu- oder Bestandsbauten: Der notarielle Kaufvertrag muss zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Dezember 2020 unterzeichnet worden sein bzw. werden.

Hier noch einmal kurz die Fakten:

Was ist das Baukindergeld?
Ein staatlicher Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die Bundesregierung will damit Familien unterstützen, die zum ersten Mal Wohneigentum erwerben und somit die Finanzierung des eigenen Hauses oder einer Wohnung erleichtern.

Wer bekommt es?
Familien mit einem oder mehreren Kindern. Voraussetzung: Das jährliche Haushaltseinkommen darf 75.000 Euro plus 15.000 Euro Freibetrag pro Kind nicht überschreiten. (Beispiel: 4-köpfige Familie – max. 105.000 Euro Familieneinkommen)

Wie hoch ist es?
Pro Kind der Familie, das mit im Haus lebt, 1.200 Euro pro Jahr über 10 Jahre, gesamt also 12.000 Euro. Mit zwei Kindern erhält die Familie also 24.000 Euro, mit drei Kindern 36.000 Euro usw.

Detaillierte Informationen zum Baukindergeld erhalten Sie auf der Homepage der KfW.
Und hier können Sie das Baukindergeld beantragen: KfW Zuschussportal

Nutzen Sie diese Chance und kontaktieren Sie uns!